Glas-Schule

Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Glasarten, die auf dem Markt als „Schutzglas“ oder „Sicherheitsglas“ vermarktet werden. Alle haben ihre Vor-und Nachteile. Hier beantworten wir Ihnen die häufigsten Fragen zu Glas, Sicherheitsglas, Schutzglas und unseren Produkten. Schreiben Sie uns gerne, wenn Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage finden. Wenn Sie beruflich mit Bautätigkeiten und Sicherheit zu tun haben, laden wir Sie herzlich zu einem unserer kostenlosen Seminare ein, in denen wir Stärken und Schwächen bei verschiedenen Glasarten demonstrieren.

Was ist Hammerglass®?

Hammerglass® ist eine verschleißfeste und optisch klare Polycarbonatscheibe, die 300 Mal stabiler als herkömmliches Glas und fast unzerbrechlich ist. Die Hammerglass-Scheiben sind mit einer harten Schicht Kieseloxid beschichtet, die die Scheiben gegen Kratzer und Verschleiß schützt. Die Oberflächenbehandlung bietet zusätzlich einen UV-Schutz von 99,96%, was verhindert, dass die Hammerglass-Scheiben im Laufe der Zeit ausbleichen oder blind werden. Hammerglass trägt bei einem Brand nicht zur Ausbreitung des Feuers bei.

Was ist Polycarbonat?

Polycarbonat (PC) ist ein zäher transparenter Thermoplast mit außergewöhnlicher Festigkeit. Polycarbonat wird unter anderem unter den Markennamen Hammerglass, Lexan, Makrolon, Saphir vertrieben. Die einzelnen Fabrikate und Marken unterscheiden sich unter anderem bei der Reinheit und Oberflächenbeschichtung der Scheiben. Ohne Oberflächenbeschichtung bekommt PC leicht Kratzer und beginnt außerdem nach etwa einem halben Jahr zu vergilben. Viele Oberflächenbeschichtungen sind in erster Linie ein Schutz gegen Vergilben.

Was ist Plexiglas®?

Plexiglas® ist einer vom mehreren Markennamen für den Akryl-Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA). Im alltäglichen Sprachgebrauch jedoch wird Plexiglas (fälschlicherweise) meistens für Kunststoffscheiben im Allgemeinen verwendet. Akryl-Kunststoff ist empfindlich gegenüber Säuren, Aceton und anderen Lösungsmitteln. Akryl-Kunststoff lässt sich von Hammerglass dadurch unterscheiden, dass es bei Biegung und Schlag Risse bekommt – im Unterschied zu Hammerglass, das sich biegt, ohne dass es zu Rissbildung kommt. Ferner  brennt Akrylglas, während Hammerglass nach dem Anzünden von selbst erlischt.

Was ist Sicherheitsglas?

Glas, das bei Kontakt das Risiko von Personenschäden verhindert oder wirksam minimiert, soll als Peronensicherheitsglas, in der Praxis als Sicherheitsglas (nach dem englischen „Safety Glass“) bezeichnet werden.
Einstufung DIN EN 12600 und DIN EN 356, P1A bis P3A.

Was ist Schutzglas?

Glas, das gegen Vandalismus, Beschuss, Eindringen, Einbruch, Explosionen und Sprengungen, Wasserdruck, elektromagnetische Strahlung, Röntgenstrahlung, Brand, Schalldruck und UV-Strahlung schützt, soll als Schutzglas (nach dem englischen „Safety Glass“) bezeichnet werden.
Einstufung DIN EN 356, P6B bis P8B.

Was ist gehärtetes Glas?

Gehärtetes Glas ist bis zu fünfmal widerstandsfähiger als normales Glas. Ein solches Glas zerspringt in eine Vielzahl kleiner Scherben - das weiß jeder, dem schon einmal ein Duralex-Glas auf den Boden gefallen ist. Die Scherben sind jedoch nicht scharf. Das ist auch die Erklärung dafür, warum gehärtetes Glas für Seitenscheiben in Automobilen verwendet werden. Die Vorteile von gehärtetem Glas sind, dass es relativ günstig und einfach zu installieren ist. Die Nachteile sind, dass es auf Maß bestellt werden muss, da es nach dem Härten nicht mehr geschnitten werden kann, was zu langen Lieferzeiten führt. Gehärtetes Glas ist auch nicht besonders verstärkt. Ein Schlag mit einem scharfen oder spitzen Gegenstand reicht meistens aus, um die Scheibe zu zerbersten.

Was ist Verbundglas?

Verbundglas besteht aus zwei oder mehr Glasscheiben, die mithilfe einer Folie miteinander „verklebt“ werden. Dieses Glas wird manchmal auch als „Lamellenglas“ und fälschlicherweise als „Panzerglas“ bezeichnet. Verbundglas kann sehr dick sein, was es zusammen mit den zähen Zwischenlagen zu einem verstärktem Glas macht - bei entsprechender Dicke sogar durchschusssicher. Scheiben aus Verbundglas sind relativ teuer im Einkauf und auch schwierig zu installieren. Der große Nachteil ist jedoch, dass Verbundglas - im Gegensatz zu Hammerglass - einfach zu zerbersten ist (auch wenn es nicht auseinandersplittert), was es für exponierte Bereiche zu einem teuren Material macht.

Was ist Schutzfolien-Sicherheitsglas?

Normales Scheibenglas kann einseitig oder beidseitig mit einer Schutzfolie beschichtet werden. Der große Vorteil der Aufbringung der Schutzfolie liegt darin, dass es ein günstiges Verfahren ist, eine normale Glasscheibe gegen Stöße und Schläge widerstandsfähiger zu machen. Die Schutzfolie verhindert außerdem, dass beim Zerbersten Splitter herumfliegen. Die Aufbringung der Schutzfolie kann vorgenommen werden, ohne dass die Scheibe ausgewechselt werden muss. Die Schutzfolie macht das Glas als solches allerdings nicht wesentlich stabiler. Bei einer nicht allzu großen Belastung wird die Scheibe zerstört und muss ersetzt werden (und es muss eine neue Schutzfolie aufgebracht werden).

Was ist schusssicheres Glas?

Schusssicheres oder durchschusshemmendes Glas besteht aus mehreren Glasscheiben, die zusammengeklebt werden, um der Kraft beim Beschuss mit einer Kugel widerstehen zu können. Ein solches Glaspaket wird häufig sehr dick - 5 cm oder mehr - und damit auch sehr schwer.
Einstufung DIN EN 1063, BR1 bis BR7.

Wie sicher sind Fenstergitter und Rollläden?

Leider haben viele Einbrecher inzwischen Mittel und Wege gefunden, wie sie mit Fenstergittern und Rollläden fertig werden. Ein stabiles Seil an die Stoßstange oder die Anhängerkupplung gebunden, und schon ist das Fenstergitter kein Problem mehr. Fenstergitter stören nicht nur den Blick in das Schaufenster oder das Geschäft an sich, sondern täuschen auch eine falsche Sicherheit vor.

In welchen Schutz- und Sicherheitsklassen gibt es Hammerglass?

Die Hammerglass AB bietet unzerbrechliche Glaslösungen für sämtliche Schutz- und Sicherheitsklassen bis P8B, was der höchsten Schutzklasse für Fenstergitter und Rollläden entspricht. Hammerglas Beschussschutz ist in die klassen BR1-NS/BR4-NS/BR6-NS zertifiziert, und Hammerglass Explosionsschutz in die klassen EXR1/EXR2.

Was heißt mechanische Rissbildung?

Normales Fensterglas kann aus verschiedenen Ursachen zerbersten. Die Scheibe kann z. B. reißen, wenn sie falsch eingebaut ist oder gegen einen Schraubenkopf anliegt. Typisch für diese Art der Rissbildung ist, dass die Risse von der Kante der Scheibe in unterschiedliche Winkel wandern. Wenden Sie sich bitte an denjenigen, der die Scheibe eingebaut hat, wenn Risse auftauchen sollten.

Was heißt thermische Rissbildung?

Thermische Risse können entstehen, wenn Fensterglas stark überhitzt wird. Ein thermischer Riss verläuft immer im rechten Winkel von der Kante der Scheibe, im Gegensatz zu mechanischen Rissen, die sich immer in unterschiedliche Winkel ausbilden. Wenden Sie sich bitte an denjenigen, der die Scheibe eingebaut hat, wenn Risse auftauchen sollten.

Was bedeutet MTK?

MTK steht für „Monteringstekniska Kommittén“ (jetzt Glascentrum) und ist ein Komitee innerhalb der schwedischen Glasbranche, welches das Ziel hat, zu überwachen, dass das Glas korrekt installiert wird.

Was ist der Schwedische Planglasverband (Svensk Planglasförening)?

Der Schwedische Planglasverband (Svensk Planglasförening) ist eine Interessengemeinschaft, die Hersteller, Veredler und Vertriebsorganisationen der schwedischen Glasbranche in einem Verband vereint.