Elektronikschutz

Teure Zugangslesegeräte, die wiederholtem Vandalismus ausgesetzt sind, können für den Gebäudeeigentümer, die Gemeinde oder die Schule zu einer sehr teuren Angelegenheit werden, wenn ständig neue Lesegeräte angeschafft werden müssen. Und auch die Probleme mit der Zugangskontrolle, bei Beschädigung der Anlage, können erhebliche Folgen haben. Für Zugangslesegeräte an Schulen und besonders sensiblen Gebäuden hat Hammerglass AB einen geeigneten Vandalismusschutz entwickelt.

Vandalismusschutz für Lesegeräte

Der von Hammerglass entwickelte Vandalismusschutz für Lesegeräte für Zugangskontrollen hindert die Vandalen, das Lesegerät von der Wand zu schlagen. Das Produkt kann individuell und ganz nach Kundenwunsch und Typ des Lesegeräts angepasst werden. Die abgefasten Kanten an der Schutzeinrichtung sorgen für extrem hohe Schlagfestigkeit, da es keine scharfen Kanten gibt, gegen die geschlagen werden kann. Der Lesegeräteschutz wird direkt an der Fassade montiert und kann zusätzlich mit einer hinteren Abdeckscheibe (wasserdicht) ausgestattet werden, wenn das Lesegerät vor einer Elektrodose montiert ist.

  • Glasklarer, bruchsicherer Lesegeräteschutz
  • Bruchsicheres Profil mit abgefasten Kanten
  • Wasserdicht
  • Individuell angepasste Lösungen

Konstruktion und Montage

Individuelle Anpassung je nach Typ des Lesegeräts. Empfohlen wird eine Montage mit Einwegschrauben.